Montag, 11. Mai 2015

Lebensmüdigkeit

Heute habe ich eine amüsante Anekdote beobachten dürfen:

In meinem Viertel gibt es ein Dojo für verschiedene  Kampfsportarten. Es liegt an einer Straße und an besonders warmen Tagen trainieren die Kampfsportler dort bei offener Tür.
Heute war wieder so ein Tag. Ungefähr 20 Männer schlugen gerade mit Holzwaffen aufeinander ein, als ein sichtlich alkoholisierter Mann die Straße entlang kam.
Zunächst lief er halbwegs gerade einfach dem Verlauf der Straße folgend, bis er auf Höhe des Dojos ankam. Ruckartig drehte er sich in Richtung der Trainierenden und fing scheinbar völlig ohne Grund an. diese auf das Übelste zu beschimpfen.

Aber glücklicherweise reagierten die Kampfsportler sehr gelassen, lachten ein wenig und konzentrierten sich dann wieder auf ihre Übungen.
Dennoch überraschte ich mich bei dem Gedanken, wie es wohl aussehen würde, wenn zwanzig durchtrainierte Kämpfer einen Betrunkenen durch das Viertel jagen würden.

Aus diesem Erlebnis habe ich mitgenommen, dass die geschilderte Situation zur Kategorie derer gehört, die man lieber nicht aus Sicht des Betrunkenen erleben möchte. Ob der Mann sich nüchtern auch zu der Aktion hätte hinreißen lassen? Hatte er vielleicht sogar einen nachvollziehbaren Grund für seinen Anfall, oder war er einfach das Leben des Trinkers satt und suchte einen leichten Weg es zu beenden?

Fragen über Fragen, auf die ich wohl nie eine Antwort erhalten werde.

Kommentare:

  1. Es könnte ja auch sein, dass der Mann so betrunken war, dass er die Situation nicht wirklich begriffen hat. Alle Menschen haben ja eigene Verhaltensweisen wenn sie betrunken sind, mal aggressiv, mal müde, ...
    Auch würde ich, wenn ich lebensmüde wäre, nicht die Kämpfer in einer Schule beleidigen, da die erste Regel dort immer ist, nur zu kämpfen, wenn es innerhalb eines Wettbewerbes ist oder wenn man sich wirklich verteidigen muss, nicht wenn irgendein Betrunkener dir irgendwelche Dinge nachschreit.

    Liebe Grüße,
    Alexandra von growing-in-self-confidence.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das könnte gut sein.
      In der beschriebenen Situation näherte sich der Mann wirklich krass aggressiv der Kampfschule, also hätten sich die Schüler ab einem gewissen Punkt vermutlich durchaus verteidigt.
      Aber vermutlich lag die ganze Aktion wirklich nur an seinem Rausch.

      Löschen
  2. Toller Blog mit schönen Beiträgen. Mach weiter so!
    Wir würden uns echt riesig freuen wenn du auch mal bei uns vorbeischauen würdest.
    Liebe Grüße Matea & Vera♥
    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen